Willkommen beim Lanxess Geschäftsbericht 2012!

Springe direkt:zur Hauptnavigation,zum Inhaltsbereich,zur Suche

Konzernstruktur

Rechtliche Struktur

Die LANXESS AG ist die Muttergesellschaft des Konzerns und hat im Wesentlichen die Funktion einer strategischen Holding. Ihr sind die LANXESS Deutschland GmbH und die LANXESS International Holding GmbH als 100 %ige Töchter untergeordnet. Diesen unterstehen die in- und ausländischen Beteiligungen.

An folgenden wesentlichen Gesellschaften ist die LANXESS AG mittel- oder unmittelbar zu 100 % beteiligt:

Wesentliche mittel- und unmittelbare Beteiligungen der LANXESS AG
     
Name und Sitz Funktion Segmente
     
LANXESS Deutschland GmbH, Leverkusen Produktion und Vertrieb Alle
LANXESS Butyl Pte. Ltd., Singapur (Singapur) Produktion und Vertrieb Performance Polymers
LANXESS Corporation, Pittsburgh (USA) Produktion und Vertrieb Alle
LANXESS Elastomers B.V., Heerlen (Niederlande) Produktion und Vertrieb Performance Polymers
LANXESS Elastomères S.A.S., Lillebonne (Frankreich) Produktion und Vertrieb Performance Polymers
LANXESS Elastômeros do Brasil S.A., Rio de Janeiro (Brasilien) Produktion und Vertrieb Performance Polymers
LANXESS Holding Hispania, S.L., Barcelona (Spanien) Holdinggesellschaft Alle
LANXESS Inc., Sarnia/Ontario (Kanada) Produktion und Vertrieb Performance Polymers
LANXESS International SA, Granges-Paccot (Schweiz) Vertrieb Alle
LANXESS N.V., Antwerpen (Belgien) Produktion und Vertrieb Performance Polymers/ Performance Chemicals
LANXESS Rubber N.V., Zwijndrecht (Belgien) Produktion und Vertrieb Performance Polymers
Rhein Chemie Rheinau GmbH, Mannheim Produktion und Vertrieb Performance Chemicals
Saltigo GmbH, Langenfeld Produktion und Vertrieb Advanced Intermediates
 

Ergänzungen des Konzernportfolios

Im März 2012 haben wir das US-amerikanische Unternehmen Tire Curing Bladders, LLC, Little Rock (USA), erworben. Das Unternehmen ist ein führender Hersteller von Vulkanisationsbälgen für die Reifenindustrie und bedient vornehmlich den nordamerikanischen Markt. Mit der Akquisition, die dem Segment Performance Chemicals zugeordnet wurde, hat unsere Business Unit Rhein Chemie ihre Strategie fortgesetzt, durch den Einstieg in die Herstellung von Vulkanisationsbälgen für die Produktion von Reifen für Lkw, landwirtschaftliche Fahrzeuge und Baumaschinen ihre Position als Premium-Anbieter für die Reifenindustrie auszubauen.

Darüber hinaus haben wir im September 2012 mit der Übernahme der Bond-Laminates GmbH mit Sitz in Brilon (Deutschland) unser innovatives Produktportfolio von Materialien für den Leichtbau in der Automobilindustrie gestärkt. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und Herstellung von maßgeschneiderten Verbundmaterialien aus Kunststoffen spezialisiert, die mit Glasfasern verstärkt sind. Das Geschäft wurde der Business Unit High Performance Materials (ehemals Semi-Crystalline Products) des Segments Performance Polymers zugeordnet und beschäftigt rund 80 Mitarbeiter. Wichtige Absatzmärkte stellen neben der Automobilbranche auch die Sport- und Elektroindustrie dar.

Organisation der Leitung und Kontrolle

Die LANXESS AG besitzt eine duale Führungsstruktur. Diese besteht aus dem Vorstand, der das Unternehmen leitet, und dem Aufsichtsrat, der den Vorstand überwacht. Dabei steht ihm ein aus seinen Reihen besetzter Prüfungsausschuss für die finanzbezogenen Themen unterstützend zur Seite. Der Vorstand legt die Konzernstrategie fest und steuert die Ressourcenverteilung sowie die Infrastruktur und Organisation des Konzerns. Die LANXESS AG als Konzernführungsgesellschaft bestimmt die Finanzierung sowie die Kommunikation mit wichtigen Zielgruppen des Unternehmensumfelds.

Für weitere Ausführungen verweisen wir auf die Corporate-Governance-Berichterstattung.

Service

Kennzahlenvergleich