Willkommen beim Lanxess Geschäftsbericht 2012!

Springe direkt:zur Hauptnavigation,zum Inhaltsbereich,zur Suche

Fokus auf organischem Wachstum

Etwa zwei Drittel unseres künftigen Wachstums wollen wir organisch generieren – indem wir unsere bestehenden Produktionsanlagen erweitern und in hochmoderne neue Werke investieren, durch Produktinnovationen und nicht zuletzt auch mit einer noch besseren Verfahrenseffizienz. Für alle Wachstumsprojekte gilt dabei eine klare Regel: Sie müssen mindestens eine Rendite in Höhe der Kapitalrendite (ROCE) von LANXESS erzielen.

Im Geschäftsjahr 2012 erreichten unsere auszahlungswirksamen Investitionen ein Volumen von 696 Millionen Euro. Rund zwei Drittel dieser Summe flossen in Erweiterungs- und Effizienzsteigerungsmaßnahmen. Auch für das Geschäftsjahr 2013 planen wir wieder mit einem Investitionsbudget von 650 bis 700 Millionen Euro. Ein wesentlicher Teil davon entfällt auf das Segment Performance Polymers. Aber auch unsere beiden anderen Segmente weisen attraktive Wachstumsmöglichkeiten auf, für die wir mehrere aussichtsreiche Projekte gestartet haben.

Grafik: Investitionsprojekte
Um unser weiteres organisches Wachstum zu realisieren, haben wir in allen Konzernregionen wichtige Investitionsprojekte initiiert. Die Karte zeigt die im Jahr 2012 angekündigten oder zum Bilanzstichtag noch in der Umsetzung befindlichen Projekte.

Segment Performance Polymers

  • Als bisher größte Einzelinvestition von rund 400 Millionen Euro in der Geschichte von LANXESS errichtet die Business Unit Butyl Rubber in Singapur ein hochmodernes Butylkautschuk-Werk, in dem wir im ersten Quartal 2013 mit dem Hot Commissioning beginnen.
  • In unmittelbarer Nähe dazu baut die Business Unit Performance Butadiene Rubbers für rund 200 Millionen Euro eine neue Produktionsanlage für Nd-PBR. Die Anlage soll in der ersten Jahreshälfte 2015 in Betrieb genommen werden.
  • In Changzhou (China) investiert die Business Unit Keltan Elastomers 235 Millionen Euro in die weltweit größte Anlage zur Herstellung von EPDM-Kautschuk, die ebenfalls im Jahr 2015 in Betrieb gehen soll.
  • Das Geschäft unserer Business Unit High Performance Materials mit Hightech-Kunststoffen stärken wir durch den Bau einer neuen World-Scale-Anlage für Polyamid-Kunststoffe an unserem belgischen Standort Antwerpen, deren Fertigstellung für das erste Quartal 2014 geplant ist. Bereits ab dem Frühjahr 2013 werden uns in Antwerpen auch zusätzliche Produktionskapazitäten für Glasfasern zur Verfügung stehen.
  • Aus einem neuen Compoundier-Betrieb in Porto Feliz (Brasilien) wird unsere Business Unit High Performance Materials den lateinamerikanischen Markt mit Hightech-Kunststoffen bedienen.

Segment Advanced Intermediates

  • Am Standort Leverkusen erweitert die Business Unit Advanced Industrial Intermediates bis 2013 ihre Produktionskapazitäten für das hochwertige Zwischenprodukt Kresol.

Segment Performance Chemicals

  • Ihre Produktpalette für helle Eisenoxidrot-Pigmente wird die Business Unit Inorganic Pigments mit dem Bau eines neuen Werks im chinesischen Ningbo, dessen Inbetriebnahme für das erste Quartal 2015 geplant ist, deutlich erweitern.
  • Den weltweit größten Markt für Lederchemikalien, China, wird die Business Unit Leather ab der ersten Jahreshälfte 2013 aus einer neuen Anlage in Changzhou mit ihren Premium-Produkten beliefern.
  • Mit einer neuen CO2-Aufbereitungsanlage macht sich Leather darüber hinaus bis Ende 2013 am südafrikanischen Standort Newcastle unabhängig von der Lieferfähigkeit externer Lieferanten und legt gleichzeitig die Basis für den künftigen Ausbau ihrer Natriumdichromat-Produktion.
  • In Lipetsk baut die Business Unit Rhein Chemie die erste LANXESS Produktionsstätte auf russischem Boden, die den lokalen Markt mit Additiven und Trennmitteln für die kautschukverarbeitende Industrie sowie die Reifenbranche versorgen wird.
  • Zudem wird ein von Rhein Chemie im brasilianischen Porto Feliz errichtetes Werk für Hochleistungs-Vulkanisationsbälge im zweiten Quartal 2013 seinen Betrieb aufnehmen.

Ausführlichere Informationen zu jedem dieser Projekte wie auch zu den bis zum Redaktionsschluss dieses Berichts erfolgreich abgeschlossenen Maßnahmen finden Sie in den Segmentkapiteln dieses Geschäftsberichts.

Service

Kennzahlenvergleich