Willkommen beim Lanxess Geschäftsbericht 2012!

Springe direkt:zur Hauptnavigation,zum Inhaltsbereich,zur Suche

Advanced Intermediates

Das Segment Advanced Intermediates fasst unsere Geschäfte mit Basis- und Feinchemikalien zusammen. Die Business Unit Advanced Industrial Intermediates produziert ein breites Spektrum hochwertiger Industriechemikalien. Saltigo ist auf dem Gebiet der Kundensynthese auf maßgeschneiderte Lösungen für Kunden aus der Agro- und Pharmaindustrie spezialisiert. Beide Business Units gehören in Europa jeweils zu den führenden Anbietern und bauen auch ihre Positionen in anderen Regionen stetig aus.

Foto: Traktor
Ein ganz anderer Ansatz für die „Grüne Mobilität“ sind Kraftstoffe, die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt werden und somit eine ausgeglichene CO<sub>2</sub>-Bilanz aufweisen. Im alltäglichen Gebrauch sind diese Treibstoffe jedoch nur einsetzbar, wenn sie durch Biodiesel-Stabilisatoren wie Baynox<sup>®</sup> plus von LANXESS haltbar gemacht werden.

Segment profitiert vom Megatrend Landwirtschaft

Der wohl bedeutendste Treiber des Megatrends Landwirtschaft ist die stetig wachsende Weltbevölkerung: Den Vereinten Nationen zufolge soll sie bis 2050 auf rund 9,3 Milliarden anwachsen. Mit einer steigenden Zahl der Menschen steigt auch der globale Nahrungsmittelbedarf. So soll beispielsweise die Nachfrage nach Getreide bis 2025 um jährlich 1,5 Prozent zunehmen. Hinzu kommen die sich weltweit verändernden Essgewohnheiten und eine zunehmende Nutzung von Pflanzen als alternative Energieträger. Dem gegenüber steht eine landwirtschaftliche Nutzfläche, die aufgrund klimatischer Veränderungen und zunehmender Industrialisierung sogar abzunehmen droht – was eine deutliche Steigerung der Effizienz in der Bewirtschaftung notwendig macht. In den Produktportfolios unserer Business Units Advanced Industrial Intermediates und Saltigo finden sich zahlreiche wichtige Zwischenprodukte, die zur Synthese von Agro-Wirkstoffen benötigt werden. Diese Wirkstoffe können Landwirten helfen, ihre Pflanzen zu schützen und Ernteerträge zu steigern.

Advanced Industrial Intermediates baut Aromatenverbund aus

Im Bereich der Agrochemikalien, aber auch bei der Herstellung von Vitamin E, Harzen und Flammschutzmitteln kommt das hochwertige Zwischenprodukt Kresol zum Einsatz, dessen Produktionskapazität wir am Standort Leverkusen bis Mitte 2013 um rund 20 Prozent ausbauen. Die Investition von rund 20 Millionen Euro ist ein weiteres klares Bekenntnis zum Chemiestandort Deutschland und zu unserem weltweit einzigartigen Aromatenverbund.

In dieser Verbundstruktur aus insgesamt sieben Großbetrieben – mit Schwerpunkt in Leverkusen – können wir mit hochmodernen Technologien fast alle während der Prozesse entstehenden aromatischen Verbindungen einsetzen, weiterverarbeiten oder an den Markt abgeben. Mit seinen niedrigen Ausschussmengen, einem geringen Transportbedarf und dem hocheffizienten Energieeinsatz ist der Aromatenverbund ein herausragendes Beispiel für nachhaltige Chemieproduktion.

Planmäßig abschließen konnten wir 2012 die Verdoppelung unserer Produktionskapazitäten für synthetisches Menthol am Standort Krefeld-Uerdingen. In Zusammenarbeit mit einem Hersteller von Duft- und Geschmacksstoffen sind wir einer der weltweit führenden Hersteller von synthetischem Menthol und Thymol. Unsere Produktion ist dabei mit dem Vertragspartner und dessen Verfahrensabläufen abgestimmt. Mit unserer Investition verbesserten wir darüber hinaus die Effizienz des Herstellungsverfahrens deutlich: So setzen wir für die Produktion in der erweiterten Anlage einen selbst entwickelten, hocheffizienten Katalysator ein. Im Zusammenhang mit dem Ausbau wurden zudem Maßnahmen umgesetzt, die den spezifischen Energieeinsatz deutlich reduzieren.

Beinahe schon zu den Klassikern in unserem Portfolio „grüner“ Produkte zählt Baynox®, der erste Biodieselstabilisator, der von den deutschen Mineralölgesellschaften freigegeben wurde. Das wirksame Antioxidans sorgt dafür, dass der aus natürlichen Rohstoffen gewonnene Bio-Kraftstoff länger stabil und damit einsatzfähig bleibt. Mit Baynox® Solution 50 % hat nun eine weitere Innovation aus der Baynox®-Produktfamilie das „No-Harm-Zertifikat“ der Arbeitsgemeinschaft Qualitätsmanagement Biodiesel e.V. erhalten. Mit Baynox® Solution 50 % erfüllen wir den Wunsch vieler Biodieselhersteller nach einem flüssigen Stabilisator mit hohem Wirkstoffgehalt, der gleichzeitig leicht dosierbar ist.

Eine wichtige Rolle spielen Antioxidantien auch für die Haltbarkeit von Futtermitteln. Sie verhindern, dass die darin enthaltenen ungesättigten Fettsäuren ranzig und damit toxisch bzw. sogar krebserregend werden. Seit 2012 vermarkten wir unser bewährtes Antioxidans Butylhydroxytoluol (BHT) als Futtermittel-Zusatzstoff unter dem neuen Markennamen Rovelox®. Das nach dem international einheitlichen Standard FAMI-QS zertifizierte Produkt stellt eine ausgezeichnete Ergänzung zu unserem Konservierungsmittel Rovelan® dar, mit dem wir uns in der Futtermittelindustrie bereits als Premium-Anbieter etabliert haben.

Saltigo – maßgeschneiderte Premium-Qualität

Unsere Business Unit Saltigo hat ihr strategisches Profil mit ihrem zunehmenden Fokus auf den Agrochemie-Bereich im Jahr 2012 deutlich geschärft. Im Bereich Pharma wird sich Saltigo auf die anspruchsvollen späten Entwicklungsphasen konzentrieren, denn hier kommen die Stärken der Business Unit im Bereich der maßgeschneiderten Komplettlösungen am besten zum Tragen.

Mit dem Start der Vermarktungsoffensive für das Insektenschutzmittel Saltidin® im asiatischen Raum setzte Saltigo zudem seine Initiative zur Stärkung der Marktposition bei sogenannten Multicustomer-Produkten im Berichtsjahr fort. Aufgrund des tropischen Klimas in vielen Regionen Asiens eröffnen sich dort ausgezeichnete Marktchancen für das von Verbraucherschutzorganisationen mit Bestnoten ausgezeichnete und selbst von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Mittel der Wahl zur Malaria-Prophylaxe empfohlene Premium-Produkt. Saltidin® ist dabei längst nicht nur für Hersteller von Insektenschutzmitteln interessant, sondern ebenso für Anbieter von Kosmetika und Pharmaformulierungen, die ihre Produkte – wie zum Beispiel Sonnencremes – mit einem wertvollen Zusatznutzen ausstatten möchten. Diese können die Nutzungsrechte an der Rahmenrezeptur erwerben und das Kombipräparat nach erfolgter Registrierung unter ihrem jeweiligen Markennamen herstellen und vertreiben.

Zum zweiten Mal wurde Saltigo darüber hinaus von Syngenta, einem der weltweit führenden Hersteller von Saatgut und Pflanzenschutzmitteln, ausgezeichnet. Die Business Unit erhielt auf der Syngenta Supplier Conference den „Global Sourcing Award of Recognition 2012“ für „Partnerschaft“. Hervorgehoben wurden die Fähigkeiten von Saltigo, schnell und effizient neue Produkte bereitzustellen sowie Prozesse kontinuierlich zu verbessern. Ausdrückliche Würdigung fanden auch die allgemein hohe Produkt- und Servicequalität, die zukunftsorientierte Vorgehensweise sowie die schnelle Reaktion auf unerwartete Volumenänderungen.

Service

Kennzahlenvergleich