Willkommen beim Lanxess Geschäftsbericht 2012!

Springe direkt:zur Hauptnavigation,zum Inhaltsbereich,zur Suche

Mitdenken ausdrücklich erwünscht

Gute Ideen der Mitarbeiter, mit denen sich Arbeitsabläufe, verfahrenstechnische Prozesse und die hierbei genutzten Einrichtungen verbessern lassen, machen sich bezahlt. Mit einem Ideenmanagementsystem bzw. betrieblichen Vorschlagswesen fördern wir die Entwicklung, Bearbeitung und Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen systematisch, um so fortlaufend Impulse zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit, der Arbeitssicherheit und des Umweltschutzes zu erhalten.

2012 wurden in unseren deutschen Gesellschaften 3.157 neue Vorschläge von unseren Mitarbeitern eingereicht, was einer Tausend-Mann-Quote von 430 entspricht. Im gleichen Zeitraum wurden 1.507 Ideen mit einem Gesamtnutzen von 3,1 Millionen Euro realisiert. Hiervon verbesserten 1.035 Vorschläge die Arbeitssicherheit und den Umweltschutz. Die Einreicher von realisierten Ideen beteiligten wir über Prämienzahlungen von 1,2 Millionen Euro an dem erzielten Gesamtnutzen. Die höchste Einzelprämie von 73.000 Euro wurde für eine Verbesserung der Verfahrenslogistik und die damit verbundene Kapazitätserhöhung eines Produktionsbetriebs gezahlt.

Um unser Ideenmanagement weiter zu verbessern, haben wir im Jahr 2008 als Anreiz den LANXESS Ideenwettbewerb eingeführt, in dem die einzelnen Unternehmensbereiche sich in puncto Teamnutzen1) über jeweils ein Jahr miteinander vergleichen. Im Fokus steht dabei, weitere Kostensenkungspotenziale zu identifizieren, die Realisierungs- und Beteiligungsquote zu verbessern sowie die Bearbeitungszeit zu verkürzen. Die Business Unit Functional Chemicals hat den Ideenwettbewerb im Jahr 2012 erstmals gewonnen. 104 Einreicher, die in dieser Business Unit mit einer realisierten Idee zum Erfolg beitrugen, erhielten eine Zusatzprämie von 300 Euro. Alle realisierten Ideen werden auch nach unseren _FormulaX-Kriterien bewertet. „Lösungen finden“ war mit 66 Prozent hierbei der wichtigste Kreativitätsbaustein. Unser Ideenmanagement mit seinem attraktiven und leistungsgerechten Prämiensystem ist ein wichtiges Element unseres Innovationsmanagements und wird auch in Zukunft einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten.

1) Der Teamnutzen wird aus der nachgewiesenen Kostenersparnis von Ideen mit einem finanziell messbaren Nutzen und der Prämienhöhe (= Nutzen) von Ideen ohne einen solchen Nutzen ermittelt und auf die Anzahl der teilnahmeberechtigten Mitarbeiter eines Unternehmensbereichs bezogen.

Grafik: FormulaX

Service

Kennzahlenvergleich