Willkommen beim Lanxess Geschäftsbericht 2012!

Springe direkt:zur Hauptnavigation,zum Inhaltsbereich,zur Suche

Einheitliche Standards in der Produktion

LANXESS ist weltweit an 47 Produktionsstandorten vertreten (Beteiligungen > 50 Prozent, Stichtag: 31. Dezember 2012). Das vielfältige Produktportfolio erfordert den Einsatz zahlreicher unterschiedlicher chemisch-technischer Verfahren. Einheitliche Standards für die Planung, den Bau und den Betrieb von Anlagen gewährleisten ein hohes Niveau der Verfahrens-, Anlagen- und Arbeitssicherheit. Die Handhabung chemischer Stoffe und die Arbeit mit technischen Anlagen bergen grundsätzlich Gesundheits- und Sicherheitsrisiken. Wir ermitteln diese Risiken und Gefährdungspotenziale systematisch und minimieren sie, indem wir sie schon bei der Anlagenplanung berücksichtigen und notwendige Vorsorge- und Schutzmaßnahmen festlegen und implementieren. Dafür haben wir im Rahmen unseres globalen Managementsystems LANXESS-spezifische Richtlinien erstellt, die unsere Vorgehensweise bei allen sicherheitstechnisch bedeutsamen Abläufen in den Produktionsanlagen regeln. Diese Richtlinien umfassen u. a. die Bestimmung und Umsetzung von technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen sowie den umweltgerechten Umgang mit Einsatzstoffen und Abfällen.

Die Umsetzung der relevanten Richtlinien und lokalen Vorschriften für den sicheren Betrieb der Anlagen wird vor Ort von Experten anhand von gezielten Stichproben in Audits überprüft. Die Einhaltung der Sicherheitsstandards muss weltweit für jede Anlage regelmäßig, mindestens jedoch der lokalen Gesetzgebung entsprechend, über Testate nachgewiesen werden. Im Jahr 2012 sind insgesamt 32 Anlagen im Rahmen sogenannter HSE-Compliance-Checks überprüft worden, 14 davon in Deutschland.

Sicherheits- und Umweltaspekte spielen natürlich auch bei unseren Akquisitionsprojekten eine wesentliche Rolle. Im Vorfeld findet neben der wirtschaftlichen auch eine technische Due Diligence statt. Nach der Übernahme eines Produktionsstandorts durch LANXESS führen wir zeitnah sogenannte Gap-Analysen durch. Diese dienen dazu, Unterschiede zwischen dem am Standort bereits vorhandenen und dem bei LANXESS eingeführten Managementsystem zu identifizieren. Darauf basierend erarbeiten wir Aktionspläne zur Implementierung der LANXESS-internen, weltweit gültigen HSEQ-Standards. Im Jahr 2012 haben wir zwei Gap-Analysen durchgeführt.

Service

Kennzahlenvergleich