Willkommen beim Lanxess Geschäftsbericht 2012!

Springe direkt:zur Hauptnavigation,zum Inhaltsbereich,zur Suche

(34) Bezüge der Gremien

Für das Geschäftsjahr 2012 beliefen sich die Gesamtbezüge der Mitglieder des Vorstands der LANXESS AG auf 10.830 T€ (Vorjahr: 9.370 T€). Hiervon entfielen auf die jährliche Vergütung 7.391 T€ (Vorjahr: 6.698 T€) und auf die mehrjährige Vergütung 2.609 T€ (Vorjahr: 2.264 T€). Neben den im Konzernabschluss 2012 als Aufwand erfassten Bezügen kamen im Berichtsjahr Bezüge für das Vorjahr von 830 T€ (Vorjahr: 408 T€) zusätzlich zur Auszahlung.

In der mehrjährigen Vergütung enthalten sind unter anderem Bezüge im Rahmen des Long Term Stock Performance Plan (LTSP). Dabei wurden 1.531.875 (Vorjahr: 1.822.125) anteilsbasierte Vergütungsrechte gewährt. Der beizulegende Zeitwert zum Zeitpunkt der Gewährung belief sich auf 765 T€ (Vorjahr: 910 T€). Der Aufwand aus dem LTIP bzw. LTSP betrug im Konzernabschluss 3.826 T€ (Vorjahr: 934 T€).

An ein Vorstandsmitglied, das seine Tätigkeit im Laufe des Vorjahres beendet hatte, wurden in diesem Zusammenhang im Vorjahr Leistungen von 1.320 T€ gewährt.

Einzelheiten zum Vergütungssystem der Vorstandsmitglieder und die Individualisierung der Vorstandsbezüge finden sich im zusammengefassten Lagebericht für das Geschäftsjahr 2012 im Abschnitt „Vergütungsbericht“.

Darüber hinaus wurde im Geschäftsjahr 2012 für die Mitglieder des Vorstands als Vergütungsbestandteil im Rahmen leistungsorientierter Pläne ein Pensionsaufwand (Service Costs) von 815 T€ (Vorjahr: 918 T€) berücksichtigt. Aus der Veränderung der Altersversorgung (Past Service Costs) waren im Vorjahr 860 T€ zu berücksichtigen. Der Barwert des Verpflichtungsumfangs zum 31. Dezember 2012 lag bei 18.248 T€ (Vorjahr: 13.166 T€).

An ehemalige Vorstandsmitglieder erfolgten Zahlungen von 479 T€ (Vorjahr: 1.799 T€). Im Vorjahr waren darin Leistungen an ein Vorstandsmitglied enthalten, das seine Tätigkeit im Laufe des Vorjahres beendet hatte. Zum 31. Dezember 2012 betrug der Verpflichtungsumfang für frühere Mitglieder des Vorstands 11.411 T€ (Vorjahr: 9.478 T€).

Die Mitglieder des Aufsichtsrats erhielten im Geschäftsjahr 2012 Gesamtbezüge von 1.885 T€ (Vorjahr: 1.931 T€). Die für die Mitglieder des Aufsichtsrats gebildete Abgrenzung für mehrjährige Vergütung belief sich zum 31. Dezember 2012 auf 1.800 T€ (Vorjahr: 1.500 T€).

Daneben erhielten die Arbeitnehmervertreter des Aufsichtsrats, die Arbeitnehmer im LANXESS Konzern sind, Bezüge im Rahmen ihres Anstellungsverhältnisses. Deren Höhe entsprach dabei einer angemessenen Vergütung für entsprechende Funktionen und Aufgaben im Konzern.

Einzelheiten zum Vergütungssystem der Aufsichtsratsmitglieder und die Individualisierung der Aufsichtsratsbezüge finden sich im zusammengefassten Lagebericht für das Geschäftsjahr 2012 im Abschnitt „Vergütungsbericht“.

Im Geschäftsjahr 2012 wurden wie im Vorjahr keine Kredite an Mitglieder des Vorstands oder des Aufsichtsrats gewährt.

Service

Kennzahlenvergleich